Mein Jahr Dolce Vita

Übersichtskarte

Besuch von der mamma mia

Mittwoch, 15.05.2013

Vom 9.-14. Mai war meine Mammina zu Besuch in Italien für 4 ganze Tage. Die erste Reise ohne Papa und alleine im Flugzeug. Aber sie hat es geschafft :)

Donnerstag abends hab ich sie mit Fabio in Pescara vom Flughafen abgeholt wo wir dann eine leckere Pizza essen gegangen sind. Später ging es nach Tortoreto. Freitags hatte ich frei, also sind wir zum Strand morgens und ein bisschen spazieren gegangen. Nachmittags hatte sich das Wetter leider zugezogen. Aber was machen Frauen dann? Natürlich shoppen gehen ;) Und hier gibt es dafür ja genügend Auswahl. :) Tortoreto Strand :) endlich! Tortoreto

Abends war ich dann völlig geschafft vom vielen laufen und immer übersetzen und zwischen Deutsch und Italienisch umdenken, dass ich eigentlich nur ins Bett wollte, aber meine Gasteltern wollten gern mit uns Fisch essen gehen. Also habe ich mich wieder aufgerafft und wir sind los. Und es hat sich auch mehr als gelohnt!!! Cecilia und Lorenzo Nicola Fisch und Kartoffelscheibchen

Samstag morgens hieß es dann Wochenmarkt. Leider gibt es hier da keine bunten Teller aber dafür allerlei Leckereien, Klamotten und Sachen zum durchbummeln. Kekseeee Schuhe :) La porchetta Pecorino ect...

Am Nachmittag ging es nach Pescara um Mama auch in die italienische Familie einzuführen. Zuerst sind wir zu dritt ein bisschen die Gegend erkunden gefahren bei Ikea (weil Regen) Ikea

und in Chieti. Musikverein in Chieti :)

Abends gabs dann Abendbrot mit der Mama von Fabio samt Freund, Fabios Schwester mit Mann und Baby. Zu essen gab es eine "Tagliata" ein großes Stück Rinderfilet, das in kleine Stücke geteilt wird und oben drüber mit Rucola, Tomaten und Parmesan serviert wird. Das war natürlich was für Mama, die ja kein rosanes Fleisch ist :D

Sonntag sind wir nach Pescara gefahren, haben dort einen Spaziergang gemacht und sind am Ende an den Strand gegangen. Da Muttertag war haben Fabio und ich dann abends für unsere Mamas "gekocht" - Pizza ;)

Montag war dann schon der letzte ganze Tag, an dem ich jedoch arbeiten musste. Also haben wir nur einen Spaziergang am Morgen gemacht und sind den Rest des Tages zu Hause geblieben weil ich Nicola beim Hausaufgaben machen beaufsichtigen musste.

Ich denke, trotz des mäßigen Wetters, hat es Mama doch sehr gut gefallen weil es hier einfach wirklich wirklich schön ist. Abruzzen ist immer eine Reise wert!

Rest vom April

Montag, 29.04.2013

Wie die Zeit vergeht. Und auch der April...

Am Wochenende vom 20. April wollte meine Gastfamilie nach Ravenna zu einem Freizeitpark, dem Mirabilandia. Dass ich nach der Rugby-Tour aber wenig Lust hatte nochmal so einen Ausflug mit Nicola mitzumachen, konnte ich ihnen ja leider nicht sagen also erfand ich einfach ein Familienessen bei Fabio an ebendiesem Wochenende. Schade... ;)

Am Letzten Wochenende ging es dann an den Lieblingsstrand von Fabio, San Vito, Focce, wo es keinen Sand gibt aber dafür das Wasser klar ist. Zum Mittag gibts dann "pescolini" in einem einfachen Schnellrestaurant. Perfekter Sommertag!

Das erste warme Frühlingswochenende...

Montag, 15.04.2013

...musste ja genutzt werden. Sogar die Kirschbäume blühten schon ordentlich!

23°C und strahlend blauer Himmel lud doch nur dazu ein, alle guten Vorsätze über Bord zu werfen und das Wochenende zu genießen!

Dafür ging es mit dem Roller los.

Samstag an den Strand in die Nähe von Pescara. Brötchen als Snack zwischendurch waren im Gepäck. Das Wasser war zwar ziemlich kalt aber das hält eine saunageprüfte Deutsche ja nicht davon ab, trotzdem reinzuhüpfen. :)  Herrlich!

Sonntag ging es dafür in die Berge und dahin wo uns die Straßen führten drauflos. Am Ende waren wir dann in San Valentino,

San Valentino

in einem Erima und es geht endlos weiter... Maaaan, ich hab kein Bock mehr!!der kleine Fratz

und inund auch noch in Manopello, wo ein Tuch hängt das angeblich den Abdruck von Jesus' Gesicht zeigt. Tausende Menschen pilgern da jeden   Tag hin um das zu sehen. Sogar der Papst Benedetto. Und trotzdem will ich immer noch nicht konvertieren. ;)

Manoppello Manoppello                    

Taufe in Italien

Montag, 08.04.2013

Am Wochenende nach meinem Ostertrip nach Deutschland war sonntags die Taufe von Fabios Cousin. Da musste ich natürlich mit und der ganzen Familie entgültig vorgestellt werden - Onkels, Tanten, Cousins und Cousinen beliebigen Grades, alle wurden eingeladen... Erst in der Kirche...naja katholischer Gottesdienst und dann noch in einer anderen Sprache - das war, sagen wir mal was anderes. Konvertieren werde ich dennoch nicht :D Der kleine FilipoTaufpaten und Elternin der Kirche

Nach der Kirche gings dann in ein Restaurant zwei Orte weiter, nach Francavilla zur festlichen Speise. Und dazu in einem Fischrestaurant. Zuerst gab es eine gute Stunde Antipasti (alles natürlich mit Fisch und Meeresfrüchten), dann gab es aber zu allem Überfluss zusätzlich noch 2 erste Gänge und 2 zweite Gänge, danach Nachtisch und auch noch To  rte! Wir haben 4 Stunden lang gegessen :) Es war nicht ganz so gut wie in Giulianova zum Fischessen aber trotzdem lecker!Fabios PapaFilipo mit Mama und PapaFilipoRestaurantFabioGastgeschenke =)

Da das Wetter zudem an dem Tag super schön war, haben wir am späten Nachmittag die Müdigkeit vom vielen Essen doch nochmal überwunden und sind spazieren gegangen. :) mein Freund Flaiano =)  Pizza!            

Rugbyspiel oder auch "VORREI UN CAPPELLINOOOOO!!!!"

Montag, 18.03.2013

Am Samstag war das Rugbyspiel Italien gegen Irland in Rom. Wir sind mit dem Rugbyfanclub Tortoreto dann auch dorthin. Morgens mit dem Bus hin und abends wieder zurück. Die Italiener hatten sich keine großen Chancen ausgerechnet aber siehe da: Am Ende haben "wir" gewonnen. Ich habe natürlich auch kräftig mitgejubelt und gefeiert wie es sich gehört! :)          

Trotzdem war es ein ziemlich anstrengender Tag weil Nicola halt ein ziemlich lebendiges Kind ist. Gerade losgefahren im Bus fing es an mit "Ich hab Hunger, ich hab Durst, darf ich mit dem I-Pad spielen, ich möchte Chips essen"... Es hörte nicht auf. In Rom angekommen wollten meine Gasteltern ihm dann etwas im Fanshop kaufen. Ein T-Shirt vom Italienischen Rugbyteam oder ähnliches. Er suchte sich dann das Basecap aus. Das war nur leider ausverkauft und er wollte dann auch kein T-Shirt. Wir durften uns für EINE STUNDE ein heulendes Wesen anhören dass vor Wut brüllt: "ich möchte die Mützeeee!" (immerhin gut erzogen, das Wort "ich will" hört man von ihm nie" ;) ) Und dabei war es ja nichtmal so, dass sie ihm die nicht kaufen wollten... Richtig, richtig schlimm! Dafür wurde eine Woche I-Pad Verbot ausgesprochen. (Wer's glaubt...) War jedenfalls froh, als wir dann zu Hause waren und ich die Tür hinter mir zumachen konnte.

Sonntag habe ich dann mit Fabio und seinen Freunden in Pescara verbracht. Haben eine Hütte gemietet und dort Arrosticini gegrillt und ein bisschen geklönt. Wenn Italiener in Englisch schreiben....  

Und in 10 Tagen gehts spontan nach Deutschland! :)

Abendessen mit Amor ;)

Montag, 11.03.2013

Wir haben jetzt einen Hund. Also so halb. Er wohnt noch bei den Eltern meines Gastvaters bis wir ins neue Haus ziehen und so seh ich ihn nur alle paar Wochen dann mal. Ein Abruzesischer Schäferhund. Im Moment noch ein Welpe aber mit 4 Monaten hat er dennoch schon 23kg und wiegt damit mehr als Nicola ;DGestatten: Rocky

Freitag, am Tag der Frauen, der ja in Deutschland irgendwie gar nicht gefeiert wird habe ich von meinem Gastvater und Nicola zusammen ein kleines Blumensträußchen bekommen. :) In Italien wird dieser Tag nämlich richtig geehrt wie ein Geburtstag! Habe sogar SMS mit Glückwünschen hierzu bekommen ;)mein hübscher Strauß

Freitagabends waren wir dann                mit Freunden von Fabio aus, die mich noch nicht kannten, aber am Ende sagten, ich wäre doch um einiges sympatischer als Fabio ;D Am Samstag sind wir dann mit meinem Italienischlehrer aus Bielefeld (der ja auch gleichzeitig ein Freund von Fabio ist) und ein paar seiner Freunde Arrosticini essen gegangen. Da ich leider meine Kamera vergessen hatte, gibt es davon leider nur ein Pärchenfoto.So konnten wir uns aber nochmal persönlich dafür bedanken, dass er uns bekannt gemacht hat. :)Giuseppe mit seiner Freundin:)

Am Samstagnachmittag hatten meine Gasteltern einen Termin in Pescara und so haben Fabio und ich dann für 2 Stunden auf Nicola aufgepasst. Da dies Wochenende das Wetter unschlagbar war, haben wir ihn zum austoben zum Strand gebracht. Leider waren wir dann am Ende aber müde und der kleine immernoch topfit... Mal schauen wie ich das im Sommer bewältige den ganzen Tag :D auf die Plätze, fertig los...wer als erstes am Meer ist... :):)Strandspielplatr

Alles in allem ein sehr schönes Wochenende

Der Frühling kommt :)

Montag, 04.03.2013

Ich sehe in letzter Zeit so viele neue Orte, das ist unglaublich! :)

Und dabei ist einer schöner als der andere...

Zum nachträglichen Valentinstag gab es ein wunderbares und typisch italienisches Essen serviert: "gli spaghetti con le vongole"  zu deutsch Spaghetti mit Venusmuscheln. Ein Gedicht. (Man merkte allerdings auch, dass der Koch verliebt ist........ :D)Antipasti

Dies Wochenende gabs dann einen besonderen Anlass zu feiern - meine Schwimmbadfreundin Chiara hat ihren Studienabschluss gefeiert. Das heißt hier ja nicht Bachelor aber ist vergleichbar mit dem BA bei uns. Und das wird richtig groß gefeiert, größer als nen Geburtstag in der Regel. Die haben ein "Lokal" gemietet in dem man feiern abhalten kann und dann wurde halt gegessen und getrunken. Zwischendurch gabs dann von den Freunden son paar Spielchen um sie ein bisschen zu fordern und um die Geschenke zu überreichen, so wie das bei uns auf großen Geburtstagen oder Hochzeiten nur der Fall ist. Fand ich aber echt ne schöne Tradition!Chiara als DanteDante und VergilChiaraGeschenksuche in Joghurtdie Jacke passt nichtPreis: eine neue Jacke

Sonntags war dann sooo schönes Wetter und auch relativ warm, da wurd dann eine schöne Tour über Land gemacht - Alba Adriatica - Martinsicuro - San Benedetto und danach nach Giulianova und Tortoreto am Strand lang. Meine Gastfamilie ist unterdessen Skifahren gewesen aber ich war wieder ein wenig erkältet und konnte nicht mit... :/

:)MartinsicuroHafen bei MartinsicuroHafenspaziergang im Meer :):) Meer bei Tortoreto...ach ja und ich ;) Flussbrücke zwischen Tortoreto und Giulianova auf der Brücke            

Karneval

Mittwoch, 13.02.2013

In Italien ist nicht Rosenmontag der Karnevalstag sondern der Dienstag, also gestern. Gefeiert wird das auch ziemlich groß mit Paraden und so aber hier in der Provinz gibt es nur hie und da mal eine Party oder so etwas. Geplant war eigentlich dann irgendwie in ein Shoppingcenter zu fahren und da ein bisschen mit ihm urmzulaufen (da ist nämlich immer die Hölle los um Karneval -->Karneval im Shoppingcenter - der Boden ist bedeckt mit Konfetti und Luftschlangen! ) oder in eine Bar in Tortoreto zu einer Kinder-Karnevals-Party zu fahren. Als Nicola nach seinem langen Dienstag dann aber von der Schule kam hatte er andere Pläne. Nämlich: zu Hause feiern, alleine mit Mama. Problem war nur dass Mama halt arbeiten war. Habe mit Engelszungen auf ihn eingeredet, dass es doch viel schöner ist mit seinen Freunden zu feiern aber no Chance. So haben wir dann zu zweit eine kleine Feierei gestartet. Er als Vampir (ohne Schminke versteht sich, weil das ist ja unmännlich und ich glaube er hatte auch Angst, dass die nachher nicht abgeht) und ich als - naja was war ich eigentlich? Horror-Clown oder so ähnlich. Haben ein paar Luftschlangen in der Küche verteilt und Luftschlangenbilder gemacht, Musik gehört, meine Fingernägel lackiert und mein Gesicht angemalt. Es war dann doch wirklich ganz lustig zu zweit. :)noch nicht ganz fertig...selbst gebastelte KarnevalsmaskeKarnevalskunstwerkeVampirVampir und Frosch - vor der Verwandlung ;)Der liebe Dracula und der böse Clownohne Kommentar

Das Wochenende vorher habe ich in Pescara bei Fabio verbracht. Samstag gabs erst Familienmittagessen und danach waren wir ein bisschen bummeln durch Pescara.Cioccolata calda all'italianaTypisch pescarische

Sonntag haben wir gefühlt den halben Tag im Auto verbracht (frei nach dem Motto: Benzin kost' ja nichts), sind durch die Abruzzen gefahren und haben hin und wieder mal angehalten und uns die Stadt angeschaut oder die Aussicht genossen. Alles in allem ein sehr schönes   Wochenende :)     PescaraFabio  Auf dem Weg ins ParadiesOlivenanbaugebietkleiner Ort an der Adria (leider Namen vergessen :) )im Auto :)Pinienwald - das nächste Mal nehm ich ne Tüte mit und sammle Zapfen (Bestellungen bitte per Mail ;) ) :)  <3für die Seele  Tankstelle         :)in St. AngeloFabi

Die Liebe...

Freitag, 01.02.2013

So vier Jahre Singledasein ist nun vorbei, ich bin wieder vergeben. :)

 

Gestatten: in PescaraFabio (und ich)

Mehr brauch ich dazu jetzt ja nicht sagen...

Der Januar ging schonmal um wie im Flug! Viel passiert ist leider nicht, letztes Wochenende sollte es zum Skifahren gehen und was mach ich? Werd krank und kann nicht mit. Bravissimo. Naja der Winter ist ja noch länger. Und dann gehts auch langsam schon in richtung Sommer :)

War mitlerweile aber in Pescara und Chieti, das sind zwei etwas größere Städte hier in der Nähe. Pescara hat eigentlich nichts so schönes außer das Meer aber Chieti ist son kleines, altes Städtchen auf einem Berg - total idyllisch!

Chieti Chieti Universität von Chieti Kirche in Chieti Bank in Chieti...(wundert man sich da, warum die Italiener pleite sind? ;) ) Chieti Historischer Markt in Chieti Chieti Pescara    

Erste Sprachexamen sind jetzt auch mit Bravour hinter mir (wär auch traurig nach 4 Monaten durch A2 zu fallen... ;) ) und die zweite Hälfte wird jetzt mit ein wenig mehr Ruhe angegangen. Nur noch zwei Mal die Woche abends los und dann mal schaun. :)Bild für mich :)))Selbstgebautes Legoauto :)Spaß mit Äpfeln:)Pasta all'italiana

Weihnachten & Silvester

Mittwoch, 02.01.2013

Zwei Wochen Deutschland sind doch irgendwie auch wie im Flug vergangen, vor allem mit den vielen Feiertagen... Wenn man dann noch versucht, alle seine Lieben doch mindestens ein Mal zu besuchen wird es schon fast wieder stressig. Den Schlafmangel habe ich aber die letzten beiden Tage nun aufgeholt. ;)

Hier ein Paar Fotos und Eindrücke:

Weihnachtsfeier Sprachschule

    Polonäse

Baltringen

Weihnachten

Generalprobe für Silvester (Bielefeeeeld!)

 

Silvester

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.

 

Autor

Hallo mein Name ist Bianka und ich werde bald eine längere Zeit in dem Land Italien verbringen. Ihr könnt gerne meine Blogeinträge kommentieren oder mich über das Kontaktformular anschreiben.

Archiv

Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012